Zwei BBC Umschnalldildos in der WG

Als ich eines Abends nach Hause kam, (ich wohnte in einer Wg mit drei Mädels, saßen Sarah und Lisa mit ihrem Freund Stefan mit zwei meiner Mitbewohnerinnen beim Abendessen.

Dass ich ein Cuckold war der Damenstrings tragen musste war allen dank Sarah nur zu gut bekannt. Ich nahm mir also einen Teller und setzte mich zu den andern. Wir aßen zusammen zu Abend und redeten danach noch ein weilchen bei ein paar bier. Nach einem Weilchen flüsterte Sarah mir ins Ohr, sie hätte noch eine überraschung für mich. Sofort begann mein Schwanz in seinem Käfig anzuschwellen! Hoffentlich darf ich mir nachher einen runterholen dachte ich mir bereits in freudiger Erwartung. Sarah bemerkte wie hart mein Schwanz geworden war und auch wie fest der Käfig deshalb an meinen Eiern zog! Kurze zeit später flüsterte sie mir ins Ohr, ich solle ins Zimmer gehen und mich schon mal ausziehen.

Schnell entschuldigte ich mich unter einem Vorwand und ging in mein Zimmer und zog mich aus. Nackt (bis auf den Käfig) setzte ich mich an den Bettrand und wartete auf Sarah. Diese kam nach ein paar minuten ins Zimmer und fing wortlos an sich ebenfalls komplett auszuziehen. Völlig nackt kam sie auf mich zu küsste mich und sagte mir dass ich heute nicht wie gedacht einen orgasmus bekommen würde. Schnell mischte sich etwas angst zu meiner anfänglichen geilheit. ich konnte aber nicht weiter darüber nachdenken, da sarah mich an meinem Käfig gepackt hatte und über den Gang wieder in die Küche zog!

In der Küche angekommen bot sich mit ein Szenario mit dem ich nicht gerechnet hatte. meine beiden Mitbewohnerinnen standen komplett nackt mit zwei rießigen Strapons bewaffnet neben dem Küchentisch. Stefan saß daneben auf einem Stuhl und bekam von Lisa einen geblasen! Noch völlig perplex dirigierte mich Sarah auf einen Stuhl in der Nähe des Küchentischs.

ohne ein wort ging sie zu meinen mitbewohnerinnen und kniete sich vor sie hin und begann die großen schwarzen strapons in den mund zu nehmen. Es fühlte sich an als ob mein käfig gleich platzen würde, so hart war mein schwanz geworden.

Sarah hatte nun genug von den gummischwänzen in ihrem mund und beugte sich vorn über den Küchentisch.
Meine Mitbewohnerinnen stellten sich nun vor und hinter ihr auf und begannen ihre Muschi und ihren Mund damit zu bearbeiten. Sarah musste offensichtlich sehr feucht sein, so schnell wie sie den rießigen dildo in sich aufnahm. Auch Stefan ließ sich mittlerweile seinen Schwanz von Lisa reiten.

Nach mehreren Stellungswechseln frage Lisa Stefan ob es für ihn okay sein, wenn sie sich auch mal einen der beiden dildos gönnen würde. Stefan hatte kein Problem damit zuzusehen wie seine Freundin von dem Dildo nahezu gespalten wurde. Nachdem die vier Mädels jetzt mit sich beschäftigt waren, kam Stefan auf mich zu und platzierte seinen nassen Schwanz vor meinem Gesicht! Ich ging also auf die Knie und begann seinen Schwanz zu lutschen während die Mädels hinter mir immer wieder vor Geilheit aufschriehen. Stefan musste einen super Blick auf die vier Mädels hinter mir haben. Es konnte also nicht lange dauern bis er sich nicht mehr beherrschen konnte.

Als Stefan kurz vor dem Abspritzen war zog er seinen Schwanz aus meinem Mund, wixte ihn noch ein paar mal und spritzte mir unter Stöhnen ins Gesicht. Erst als ich aufstand bemerkte ich, dass die vier mädels zwischendurch die Rollen getauscht hatten und mittlerweile meine Mitbewohnerinnen gefickt wurden. Als die beiden von Sarah und Lisa ebenfalls zum Orgasmus gefickt worden waren ließen die Mädels voneinander ab.

Meine Mitbewohnerinnen setzen sich sichtlich k.o. auf die couch, Lisa war wieder bei Stefan und versuchte seinen Schwanz in der hoffnung auf eine zweite runde nochmals hoch zu kriegen und Sarah kam auf mich zu und sagte, dass ich nun der einzige sei der heute noch nicht gefickt hat.

In meinen Kopf fingen die Gedanken an zu rasen, ich hatte sie doch seit über einem Jahr nicht mehr ficken dürfen, oder vllt jetzt doch ausnahmsweise wieder, nein das kann nicht sein.
Erst als sie mich zum Tisch führte und genau wie wie sie sich zu anfang vorn über den Tisch beugte wurde es mir klar, ich werde tatsächlich buchstäblich gefickt! Nicht dass ich daran nicht gewöhnt war, Sarah fickte mich regelmäßig mit ihrem Strapon aber bisher nicht vor anderen! Zusätzlich wurden mir noch meine hand und fußgelenke mit handschellen an die Tischbeine gefesselt!

So lag ich auf dem Tisch, völlig wehrlos und mit spermaverschmiertem gesicht direkt vor den Augen meiner Mitbewohnerinnen. Sarah stand mittlerweile hinter mir und schlug mir ein paar mal auf den Arsch bevor sie den dicken schwarzen Dildo ansetzte und anfing mich damit zu ficken! ICh hatte keine Chance und stöhnte vor Schmerz und Geilheit auf!

Meine Mitbewohnerinnen sichtlich erregt davon, dass ich vor ihren augen durchgenommen wurde, befummelten beide wieder ihre feuchte Muschi. Auch Lisa schien es zu gefallen, denn sie hatte sich den anderen Dildo umgeschnallt und trat zusammen mit Stefan vor mein Gesicht. Bevor ich ein wort sagen konnte hatte mir lisa den dildo bereits in den mund geschoben. Die beiden fickten mich ein paar minuten durch bis Sarah zu Lisa und Stefan sagte, kommt ihr beiden, jetzt seit ihr an der reihe. Als trat jetzt Lisa mit ihrem Umschnalldildo hinter mich.

Sie spürte wie sie den dildo ansetzte und eine weile verharrte,als ich begann mich zu wundern was denn los sei, rammte lisa mir den gesamten dildo mit einem stoß in den arsch. ich schrie vor schmerz auf was stefan nur als gelegenheit nutzte und seinen schwanz in meinem mund schob. Mit einem Gummischwanz und einem echten schwanz wurde ich jetzt von beiden seiten bearbeitet. Sarah hatte zwischenzeitlich auf der couch platz genommen und fickte sich selbst noch ein wenig mit ihrem dildo.

Die beiden bearbeiteten mich noch so lange bis Stefan zum zweiten mal an diesem ABend anfing seinen schwanz zu wixen und seine Ladung abermals auf meinem Gesicht verteilte.

Ich hab die beiden Dildos danach nachgemessen!
Beide dunkelbraun und 25 x 6,5 cm lang bzw. dick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.