Die Mutter meiner Freundin

Bis auf die Namen hat sich die Geschichte tatsälich zugetragen. Ich heiße Alex 25 und bin seit 3 Jahren mit meiner Freundin Christin 22 zusammen. Christin ist ein Familienmensch was so viel heißt das wir viel bei ihrer Familie waren . Ihre Mutter Lisa 50 brachte mich bei der ersten Begegnung schon ins straucheln. Sie umarmte mich mit ihrem für ihr Alter super heißen schlanken Körper und ihrem schönen C Körbchen sehr innig. Seitdem komme ich immer auf heiße Gedanken wenn ich diese Frau sehe . Sie war geschieden hatte jedoch einen neuen Freund Herbert 70 . Ich könnte mir kaum vorstellen das er Lisa so befriedigen kann wie sie es verdient hat. Ich hatte ein sehr gutes Verhältnis zu Lisa und tastete mich immer mehr an sie heran. Bei den Umarmungen legte ich meine Hände an ihre Taille und ließ sie weiter runter wandern , kein komischer Blick oder verstörender Blick von ihr sie küsste mir auf die Wange. Ich war ernsthaft am überlegen ob diese Frau Sex mit mir haben würde ?!? Aber meine Chance das heraus zu finden sollte ich bald bekommen . Christin übergab mir eine Einladung , ihre Mutter lud uns auf einen Geburtstag ihrer Freundin ein den wir bei Lisa feiern würden . Samstag Abend die Stimmung war gut alle Altersgruppen vertreten, der Alkohol floss es wurde gelacht und getanzt . Christin war schon so betrunken das ich beschloss sie heim zu fahren ich war schließlich noch nüchtern geblieben und der Weg war auch nicht weit . Als ich wieder zurück war so gegen 2 Uhr leerte sich der Raum viele ließen sich mit dem Taxi holen andere gingen zufuß . Als dann nur noch Lisa Herbert und ich da waren . Herbert hatte dem Anschein nach zu tief ins Glas geguckt und lallte schon vor sich hin Lisa brachte ihn ins Gästezimmer da sie es nicht mochte neben einer Alkoholfahne zu schlafen . Sie bot mir Rotwein an mit ihr zu trinken was ich selbstverständlich bejahte . Mir wurde ein wenig flau im Magen sie war schließlich auch angetrunken und schien offen zu reden . Wir unterhielten uns über Herbert und das er es ja übertrieben hätte sowas ginge gar nicht und exte ihr Glas , sie ging in die Küche um uns noch 2 Gläser zu machen . Ich malte mir schon wieder die wildesten Fantasien aus mit ihr und bekam eine Ungewollte Beule . Ich ging in die Küche und umschlung ihre Hüfte , sie erwiederte und schmieg sich mit ihrem Körper an mir . Ich setzte alles auf eine Karte und hab meine Hand weiter runter wandern lassen, bis ich ihre knackige Pobacke in der Hand hielt klein aber prall und das mit 50 . Einen Moment zuckte Lisa zusammen und hatte nun meine Beule entdeckt .
Sie sagte gar nichts sie knöpfte mir die Hose auf und in diesem Moment schossen mir 1000 Gedanken durch den Kopf. Mutter meiner Freundin sexy Figur und Wahnsinns Oberweite und sie knüpft mir die Hose auf …. sie staunte nicht schlecht als sie mir meine Unterhose runterriss und er prall vor ihr baumelte , sie hätte schon lange keinen mehr gehabt . Ich nahm ihren Kopf und drückte sie leicht zu meiner Latte , sie öffnete ihren Mund und bearbeitete meine Eichel mit ihrer Zungen spitze . Diese Frau weiß was sie tut und nahm meinen schwanz nun in voller Länge in den Mund , ich versuchte mir das stöhnen zu verkneifen Herbert war schließlich nur 2 Zimmer entfernt aber dieses Gefühl das mir die Mutter meiner Freundin einen bläst ließ mich kochen . Ich zog mein tshirt aus und holte lisa hoch und schob ihr meine Zunge in den Rachen, und packte mir ihre Brüste, zog ihr Oberteil und ihren schwarzen bh aus . Es war ein super C Körbchen und sie hingen nicht in Gegenteil sie hatte harte nippel und ich konnte nicht anders und leckte ihre Brustwarzen und spielte an ihnen . Lisa musste extrem feucht gewesen sein ihr weißer Slip triffte vor Tropfen förmlich . Ich kniete mich vor Lisa und zog ihr ihren slip runter , sie war leicht behaart und der Geruch ihrer möse kam mit leicht entgegen . Ich konnte mich nicht mehr beherrschen und leckte ihren Kitzler und sie stöhnte , mach weiter Alex hör nicht auf sagte sie . Ich packte mir Ihre pobacken und bohrte meine Zunge tief in ihrer möse . In diesem Moment drückte sie ihr Becken runter und zwang mich quasi hinzulegen die Sitzte nun auf meinem gesicht , sie drehte sich in Richtung meiner Latte und um und sagte sie wolle mich ja nicht zu kurz kommen lassen . Sie war am blasen da könnte ihre Tochter sich ruhig eine Scheibe abschneiden . Wir lagen noch einige Zeit in 69er Stellung als sie sich umdreht und meinte jetzt will ich deinen prügel spüren , sie setzte sich mit ihrer nassen möse auf meinen schwanz führte ihn in die heiße grotte . Dieses Gefühl das eine heiße Reife Frau dich gerade reitet war abnormal geil ich musste mich beherrschen es war unbeschreiblich wie ich langsam und feste in sie eindrang ihr mösensaft machte alles nass es war der Wahnsinn sie wurde fordernder und schneller ich packte mir ihren hintern und gab den Takt an und fand Gefallen daran . Ich sagte ich würde sie gerne an der küchenzeile nehmen , prompt stand sie auf und lehnte sich mit dem Rücken an die Zeile nein von hinten , zögernd guckte sie mich an willigte dann aber ein sie drehte sich um und streckte mir diesen knackigen keinen po entgegen . Ich steckte zuerst einen fingern in ihren Anuss und kreiste dort hin und her bis ich langsam meinen schwanz versuchte reinzustecken sie stöhnte und verzog ihr gesagt ein wenig fand aber gefallen daran das ich sie nun von hinten nahm ich Stoß langsam meinen schwanz rein und raus und presste ihre pobacken dabei zusammen bis sie laut stöhnte . Ich sagte ihr nicht zu laut zu sein , doch eh ich zuende reden konnte schubste Lisa mich auf einen Küchenstuhl und setze sich wieder auf meinem Schwanz sie ritt mich unerbittlich und ihre Brüste bewegten sich zum Takt . Ich konnte nicht länger zurückhalten und schoss ihr meine Ladung voll in ihre Grotte sie stöhnte laut auf und blieb auf mir sitzen .

Wir haben kein Wort über diese Nacht verloren .

Bitte habt ein wenig Nachsicht dies ist meine erste Geschichte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.